SchwanenMarkt

Objektbeschreibung

SchwanenMarkt

Ein Einkaufserlebnis der angenehmen Art ist der SchwanenMarkt. Die durchdachte Kombination von Verkaufsfläche, Parkplätzen und Wohnraum mitten im Herzen von Krefeld lädt täglich über 25.000 Menschen zum Einkaufen, Flanieren und Verweilen ein.

Das Objekt besticht durch das harmonische Miteinander von Form und Funktion. Klare Linien, Lichtakzente und der Einsatz moderner Materialien erhalten den ursprüngliche Charme und ergänzen ihn mit modernem Flair.

Der SchwanenMarkt ist das erste Einkaufszentrum Deutschlands in dieser Form: 1976 erbaut, wurde das City-Center 1999 bis 2002 grundlegend modernisiert und erweitert.

Am 1. Oktober 1976 wurde der SchwanenMarkt von Oberbürgermeister Hansheinz Hauser eröffnet und damit begann "der Run auf das City-Center". Den Namen entlieh sich das Einkaufszentrum vom ältesten Handelsplatz Krefelds vor seinem Eingang, auf dem sich früher ein Brunnen mit einem Schwan befand.

Bis zur vollständigen Fertigstellung 1976 entstanden in der zweijährigen Bauzeit über 10.000 m² Verkaufsfläche, ca. 220 Wohnungen sowie eigene Parkhäuser mit über 700 Stellplätzen. In der Zeit von 1999 bis 2002 wurde das City-Center grundlegend modernisiert und erweitert.

Seitdem strömen rund 25.000 Menschen pro Tag durch das überdachte Einkaufszentrum mit über 60 Geschäften, Dienstleistern und Gastronomiebetrieben im Herzen der Krefelder Innenstadt.

Neben dem Einkaufserlebnis wird dem Besucher auch kulturell einiges geboten, z.B. Kabarett und weitere wechselnde Veranstaltungen.